Wie schreibe ich einen sachlichen Brief? Aufbau und Beispiel

06 September 2020
☆ 80% (Anzahl 3), Kommentare: 0
Erklärung

Was ist ein sachlicher Brief?

  • Im Gegensatz zum persönlichen Brief ist der Ansprechpartner bei einem sachlichen Brief nicht persönlich bekannt.
  • Der sachliche Brief ist an eine Institution gerichtet; wie beispielsweise Versicherungsagentur, Banken oder an Ämter.
  • Der sachliche Brief kann einen Antrag, eine Kündigung oder sonstige Informationen beinhalten. Dazu gibt es eine bestimmte Form, die du beachten solltest. 

 

Briefkopf

  • Adresse des Absenders
  • Ort und Datum
  • Adresse und Anrede des Empfängers

 

Betreff

  • Die Betreffszeile beinhaltet knapp den Anlass des Anschreibens

  

Anrede

  • Nicht: Hallo Peter
  • Sondern: Sehr geehrte Damen und Herren und falls der Name bekannt ist ⇒ Sehr geehrter Herr Maier 
  • Personal-, Possessivpronomen ⇒ „Sie“

 

Hauptteil

  • Beschreibe dein Anliegen im Hauptteil komplett aus und verwende dazu eine höfliche und geeignete Sprache. 

 

Ende

  • Nicht: Bis bald oder Tschüss.
  • Sondern eine geeignete Grußformel: Mit freundlichen Grüßen.
  • Wichtig! Die Unterschrift darf nicht vergessen werden.
Video
Wie hat dir dieses Lernmaterial gefallen?
Durchschnittliche Bewertung: 4 (Anzahl 3)

Kommentare